Fiber-Optics Herres - Spezialist in der Lichtwellenleitertechnik
Fiber-Optics Herres - Spezialist in der Lichtwellenleitertechnik

News vom 15. August 2022:

Retrofit für Multimode Glasfasern: Mehr Bandbreite für die Windenergieanlagen von Eemshaven

Fiber-Optics Herres rüstet mit Aroona Star Glasfaserverbindung im Windpark Eemshaven auf

Die RWE Windpower Netherlands B.V. betreibt am Hafen von Eemshaven mehrere Strecken mit Windenergieanlagen. Diese Strecken werden über Multimode Glasfasern gesteuert. Die Faser erlaubt bisher nur 100 Mbit auf Strecken bis 3.000 m. Der Anschluss von drei neuen Anlagen, die mit 10 Gigabit gesteuert werden und Sensordaten liefern sollen, wäre mit der konventionellen Technik nicht möglich. Hier hat Fiber-Optics mit der innovativen Technik Aroona Star eine kosten- und zeitsparende Lösung installiert.

 

Eemshavens Bedeutung für den Ausbau der Offshore-Windparks

Seit 2009 spielt Eemshaven eine wichtige Rolle beim Aufbau von Windturbinen. Seit 2009 spielt Eemshaven eine wichtige Rolle beim Aufbau von Windturbinen.

Eemshavens Bedeutung für den Ausbau der Offshore-Windparks
Der Hafen von Eemshaven hat sich zu einem bedeutenden Stützpunkt, Verladehafen und Servicehafen für Offshore-Windparks entwickelt, insbesondere im benachbarten deutschen Teil der Nordsee. Eemshaven erfüllt alle maritimen Anforderungen und verfügt über die nötigen Einrichtungen für die Montage und Verschiffung von Windkraftanlagen.

 

So zeigt sich schon jetzt eine beeindruckenden Erfolgsbilanz: 

 

  • Eemshaven war bereits an der Errichtung von 16 Windparks beteiligt und
  • beherbergt Wartungsstützpunkte für 4 Windparks. 

Die Herausforderung: Drei neue Windanlagen mit 10 GB aufrüsten

RWE Windpower Netherlands B.V. betreibt am Hafen von Eemshaven mehrere Strecken mit Windanlagen. RWE Windpower Netherlands B.V. betreibt am Hafen von Eemshaven mehrere Strecken mit Windanlagen.

Die RWE Windpower Netherlands B.V., eine Tochter der RWE Renewables GmbH, hat am Hafen von Eemshaven mehrere Strecken mit Windenergieanlagen in Betrieb. Diese Strecken werden über Multimode Glasfasern gesteuert. Allerdings erlaubt die Faser bisher nur 100 Mbit auf Strecken bis 3.000 m.

 

Der Anschluss von drei neuen Anlagen, die mit 10 Gigabit gesteuert werden und Sensordaten liefern sollen, wäre mit der konventionellen Technik nicht möglich.


Es müsste ein Singlemode Kabel gelegt werden. Diese Neuverlegung wäre sehr teuer und zeitaufwendig durch Planung, Ausführung und Kauf der neuen Kabel.

 

Begrenzte Datenübertragungsraten mit herkömmlichen Systemen

Zur Energiegewinnung und zu Testzwecken werden neue Anlagen meist zunächst an Land montiert. Die neuen Windenergieanlagen haben mehr Sensoren und sammeln deshalb auch mehr Daten, die über bereits verlegte Multimode-Glasfasern gesendet werden müssen.

 

Die Bandbreite der Multimode Fasern (MM Fasern) erlaubt mit herkömmlichen Sendern und Empfängern aber nur 100 Mbit auf max. 4 km Länge. Für die Verbindung der neuen Windenergieanlagen im Hafen von Eemshaven mit ihren zahlreichen Daten reichte das nicht mehr aus.

 

Daher beauftragte RWE Windpower Netherlands Fiber-Optics mit dem Retrofit der alten Kabel. 

Eine Aufgabe für Fiber-Optics und Aroona Star

Mehrere Aroona Star Module in einem 19“ Gehäuse. Die Panel werden meist in der Zentrale eingebaut. Mehrere Aroona Star Module in einem 19“ Gehäuse. Die Panel werden meist in der Zentrale eingebaut.

Fiber-Optics setzt beim Retrofit der alten Multimode Fasern auf das innovative, kosten- und ressourcensparende Verfahren von Aroona Star, das die Datenübertragung auf langen Strecken deutlich erhöht – ohne dass dazu neue Kabel gelegt werden müssen.

 

Die innovative Technik Aroona Star der Firma Cailabs ist ein kleines passives Bauteil, das die Signale von 10 Gbit SM Sendern so verändert, dass sie ohne Probleme über 10 km Multimode Fasern gesendet werden können. Am Ende der Strecke verwandelt ein gleiches Bauteil das Signal wieder zu SM, damit es vom Empfänger richtig aufgenommen wird.


Die Aufgabe von Fiber-Optics bestand darin, Aroona Star 3 x im Büro und 3 x in den Anlagen zu installieren. Außerdem wurde in einer Anlage noch 2 x Aroona Star und ein Switch installiert, um auch mögliche weitere Anlagen versorgen zu können.

Einzelnes Aroona Star Modul (Stecker FC, ST, SC oder LC) / Gelbe Fasern = Singlemode / Weiße Fasern = Multimode (OM1, OM2, OM3, OM4 oder OM5) Einzelnes Aroona Star Modul (Stecker FC, ST, SC oder LC) / Gelbe Fasern = Singlemode / Weiße Fasern = Multimode (OM1, OM2, OM3, OM4 oder OM5)

Große Datenraten auf langen Strecken dank Aroona Star

Durch die Installation von Aroona Star Bauteilen können im Eemshavener Windpark jetzt Datenraten von 10 Gb auf mehrere km gewährleistet werden.

 

Dazu wurden die bisherigen Sender und Empfänger gegen Singlemode Sender und Empfänger ausgetauscht. „Aroona Star wandelt die Signale mit einem passiven Verfahren so um, dass sie über die alten MM Fasern transportiert werden können“, erklärt Rudolf Herres, Diplom-Ingenieur und Inhaber von Fiber-Optics: „Vor dem Empfänger wird ebenfalls ein Aroona Star Modul eingebaut, das die Signale wieder über eine Singlemodefaser zum Empfänger leitet.“

Herausforderung für Fiber-Optics und Aroona Star

Die Aufgabe für Fiber-Optics bestand darin, mit Aroona Star von der Zentrale aus 3 Strecken zu neuen Windenergieanlagen zu verbinden.


Anlage 1: ankommendes Kabel mit 12 Fasern MM wird in 19“ Gehäuse abgeschlossen.


2 MM Fasern wurden mit Aroona-Star verbunden und von Aroona-Star mit SM Patchkabel an den Sender/Empfänger angeschlossen.


Die Gesamtlänge von der Zentrale zur Anlage 1 ist 2.000 m.

Die Strecke zu Anlage 2 ist 3.200 m lang. Die auf dieser Strecke bereits verlegten Kabel mit 12 Fasern wurden von Fiber-Optics in mehreren Windanlagen in Gehäusen miteinander verbunden – alle ca. 300 m.

 

Zwei Fasern wurden jeweils zur Datenübertragung für diese Anlage genutzt. Auf der gesamten Strecke sind jetzt Datenraten von 10 Gb gewährleistet. 


Die Fasern zur neuen Anlage wurden von Fiber-Optics nicht mehr mit Steckern und Kupplung verbunden, sondern gespleißt, um die hohe Datenrate zu ermöglichen.

 

Die Strecke zu Anlage 3 beträgt 9.300 m. Nach 4.000 m wurde von Fiber-Optics ein Switch eingebaut, um die Strecke weiterzuführen über nochmals 5.300 m und als Knoten für weitere Strecken.

Bei kurzen Strecken reicht ein Aroona Star Modul, bei längeren von 800 m und mehr werden 2 Module benötigt.

 

Anlage 3: Ankommendes Kabel mit 12 Fasern MM wird in 19'' Gehäuse abgeschlossen.


2 MM Fasern wurden mit Aroona Star verbunden und von Aroona Star mit SM Patchkabel an den Sender/Empfänger angeschlossen.

AROONA STAR Vorteile im Überblick

  • keine Betriebsunterbrechung (dadurch optimal für den Einsatz in Produktion oder im Krankenhaus)
  • keine Bauarbeiten
  • kein Schmutz
  • kein Lärm
  • ressourcenschonend
  • umweltverträglich
  • weitere Infos: Produkte > AROONA STAR Modenwandler >>>

 

AROONA STAR ist ein innovativer Modentransformer und läuft bereits seit Jahren in Frankreich, England, Kanada und den USA.


 

Noch Fragen zu AROONA STAR? Wir beraten Sie gern. 

Hier finden Sie uns
 

Fiber-Optics Herres

Geneickener Str. 167

41238 Mönchengladbach 

Rufen Sie uns an

 

+49 30 9203835696

oder

+49 2166 254366


service@fiber-optics.de

 

Mo. - Fr.: 8.00 Uhr - 18.00 Uhr

(ausgenommen gesetzliche Feiertage)
 

Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

 

Ausserhalb der oben genannten Zeiten können Sie uns über die eingerichtete Mailbox oder E-Mail-Adresse benachrichtigen.

Wir setzen uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung. 



DruckversionDruckversion | Sitemap
© Fiber-Optics Herres 1997-2020